2017Archiv

Mittwoch, 8. Februar 2017: ADHD

Mittwoch, 8. Februar 2017: ADHD

Unsere isländischen Freunde sind zurück: Selten ist eine Band derart intensiv, vielschichtig und entspannt zugleich. Ein ganz besonderer, über Jahre gewachsener Bandsound, warm und freundlich wie ein Kontrapunkt zur Landschaft Islands, deren einsame Weite man in den Soundscapes von ADHD wiederfindet.

Es scheint, als schöpfen die vier  Energie aus der Geothermie ihrer Heimatinsel, so warm und tief ist die Klangfarbe ihrer Musik: vor allem Oskar Guðjónssons Saxophon vermag das zu erzeugen, umspielt von der Gitarre seines kongenialen Bruders Òmar Guðjónsson und unterlegt von Davíð Þór Jonssons inbrünstiger, zuweilen szenischer Hammond B3 – immer an der Grenze zwischen Perfektion und Wahnsinn.

Intelligente, einprägsame Melodien und sinnliche Phrasierungen besorgen den Rest. Hier treffen sich Traumgebilde und Rock auf dem Nährboden des Jazz, gespielt von vier Meistern, davon zwei Brüder – enge Freunde sind sie alle sowieso.

Im Januar ist das neue Album „ADHD 6“ erschienen. Schon das ist ein Grund zu besonderer Freude, aber  das hypnotische Klanguniversum von ADHD muss man erst einmal live erleben: Das wird ein Fest!

Infos: adhd-music.com

Facebook: fb.com/AdHd.is

Wir öffnen nach dem Soundcheck (gegen 19:00 Uhr), los gehts wie immer kurz nach acht.


Besetzung

Óskar Gudjonsson – Saxophon

Ómar Gudjonsson – Gitarre

Davíd Fiór Jónsson – Hammond

Magnús Trygvason Eliassen – Drums