2017Archiv

Samstag, 9. September 2017: Analogue Birds

Samstag, 9. September 2017: Analogue Birds

Internatural NuBeatz mit Didgeridoo im District

Drums, Didgeridoo, Synthbass, Perkussion, arabische Kurzhalslaute, Gitarre und Live-Looping: Seit 2004 präsentieren die Analogue Birds bei Auftritten in ganz Europa außergewöhnliche Klänge und fette Beats auf höchstem Niveau.

Tom Fronza und seine Begleiter mischen Genres wie Drum’n’ Bass, Dubstep, Dancehall und Weltmusik. Im musikalischen Mittelpunkt steht das Didgeridoo, das Instrument der australischen Ureinwohner, dass durch perkussive und rhythmische Spielweise überraschende musikalische Akzente setzt.

Pulsierendes Schlagzeug und simultan zum Didge gespieltes Keyboard erzeugen treibende Rhythmen, runde Subbässe und sperrige Effektflächen. Perkussions-, Maultrommeleinlagen und der Einsatz von Livelooping bilden das musikalische I–Tüpfelchen des Zusammenspiels.

Im energiegeladenen Austausch erschafft die Band so „unerhörte“ Musik für Ohr, Herz und Tanzbein. Genau die richtige Mischung für einen weiteren legendären Samstagabend bei uns im Club!

Infos: analogue-birds.com | Facebook: analogue.birds

Wir öffnen nach dem Soundcheck (gegen 19:00 Uhr), los gehts wie immer kurz nach acht.

Das Konzert wird präsentiert vom Red Horn District e.V. Wir fördern Kultur in Ostwestfalen-Lippe und veranstalten Privatkonzerte für Freunde des Vereins in den gemütlichen Räumen des Red Horn District. Schirmherr und Ehrenmitglied ist „Mr. Red Horn“ Nils Landgren, im Programm findest du viele weitere internationale Größen der Musikszene.
Werde Mitglied und unterstütze unsere gemeinnützige Arbeit: www.redhorndistrict.de/verein


Besetzung:

Tom Fronza – Didgeridoos, Keys, Bass, Perkussion, Maultrommel und Live-Looping
David Bruhn – Schlagzeug
Alexander Lipan – Gitarre, Oud
Anthi Coussios – Gesang