2017ArchivRed Horn District News

Der Weg zum Musician’s Paradise – Baumaßnahmen, Vereinsgründung, Studios

Der Weg zum Musician's Paradise - Baumaßnahmen, Vereinsgründung, Studios

2017 wollen wir unserem Ziel näher kommen, den Red Horn District zum Musik Club und Kultur-Treff auszubauen. Die Vision: Musician’s Paradise mitten in Ostwestfalen!

Der Kreis der Menschen, die sich bei uns engagieren und einbringen, wächst und gedeiht. Mit Eurer tatkräftigen und finanziellen Unterstützung (Danke!) haben wir 2016 nicht nur über 30 Konzerte organisiert. Wir konnten auch bereits einige Baumaßnahmen umsetzen. Der Probenraum ist vorbereitet, die ersten Gästezimmer warten aktuell auf den Anschluss an die Wasserleitungen und die Planung für die Red Horn District Studios geht voran.

Wichtig – bitte schon einmal vormerken:
Im Februar starten wir eine Crowdfunding-Kampagne für die Studios mit dem ehrgeizigen Ziel, 20.000,- Euro für dieses aufwändige Projekt einzusammeln. Das Konzept steht unter einem guten Stern – es hat bereits einen ersten Preis beim Wettbewerb Unternehmen:Musik gewonnen. Trotzdem kostet ein Studio einfach Geld. Wir bitten Euch daher schon jetzt um Eure Mithilfe. Natürlich gibt es tolle Dankeschöns für alle, die den Studiobau finanziell unterstützen – mehr zur Crowdfunding-Kampagne erfahrt Ihr auf der Studio-Seite oder regelmäßig im Newsletter.

Um die Entwicklung des Red Horn District weiter voran zu treiben, haben wir an Silvester einen gemeinnützigen Verein gegründet. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr uns als Mitglieder untertützt! Damit alle mitmachen können, haben wir den Beitrag mit 40,- Euro pro Jahr bewusst niedrig angesetzt (ermäßigt 20,- Euro pro Jahr). Firmen können als Fördermitglieder schon ab 240,- Euro pro Jahr einen Beitrag leisten. Hier findet Ihr alle Infos zum Verein.

Wir haben richtig Lust, etwas zu bewegen, und freuen uns auf ein tolles Jahr 2017 mit Euch. Wie immer mit erlesenem Programm und vielen guten Entwicklungen im District. Kommt gerne auf uns zu, wenn Ihr Euch mit einbringen möchtet. Wir freuen uns immer über Anfragen und natürlich auch über Facebook-Likes. Danke!

P.S.: Hier ein paar Impressionen vom Umbau aus dem vergangenen Sommer: