2017Archiv

Samstag, 11. November 2017: Komfortrauschen & KCR Project

Samstag, 11. November 2017: Komfortrauschen & KCR Project

Live Elektro-Doppelpack vom Feinsten im Red Horn District!

Ein kalter Samstagabend im November – genau das Richtige für eine der heißesten Tanzpartien des Jahres: Unsere Berliner Freunde von Komfortrauschen geben sich gemeinsam mit dem KCR Project die Ehre. Mehr hochkarätige Elektro-Livemusik auf einmal hat selten ein Club erlebt!

Komfortrauschen: Was die technoidelektroakustische Tanzkapelle aus Berlin abliefert ist mal minimal, mal verspielt, mal verschallert, mal druckvoll und deep, mal hübsch nacheinander aufbauend, mal alles zur selben Zeit. Böse und lieb, ungesund und erholsam, immer elektronisch, immer organisch und immer live. Komfortrauschen eben – zum Tanzen, zum Philosophieren, zum durch die Wände gehen, zum Therapieren, oder als Soundtrack zu meditativem Balzverhalten, zum Sich-Verlieben oder Sich-Verlieren.

Alles produziert von drei werten Herren an einer Mischung aus Raketenabschuss-Kontrollstation, Endzeit-Schlagwerk mit Laptop, Precision Bass, Fender Telecaster Gitarre und vielen miteinander verschaltete Klangverfremdern. Drei EPs haben sie mittlerweile beim Berliner Szene-Label Springstoff veröffentlicht.

Infos: komfortrauschen.net | Facebook: komfortrauschen

KCR Project: Unsere Hausband liefert mit noch mehr Equipment und gleich acht Bandmitgliedern (inklusive Tonmann) elektronische Musik komplett ohne Computer. Was erstmal wie Schützenfest ohne Blasinstrumente klingt, bildet als selbstauferlegte Devise den kreativen Rahmen für allerhand Tanzbares: Handgemachter UzUzUz, cloudy soundscapes, tightes Gefrickel und jede Menge Bass.

Geboren ist die Band aus einem Tüftelprojekt von Komponist Sebastian Clobes und seinem elektronischen Selbst. Das Soloalbum Clobesk aus dem im Herbst 2016 lässt den Kopf gediegen zwischen IDM, Elektro und 5/4-Gefrickel hin und her nicken, während das Herz zunehmende Sehnsucht nach noch mehr Triolen-Techno entwickelt. Die Idee, diese vertrackt-verträumte, hochmelodische Tanzmusik mit einem Live-Ensemble zu performen, entstand bei der musikalischen Abschlussprüfung von Drummer Maximilan Klör. Inzwischen ist das schlichte, stilvolle 4Track Vinyl „Debut“ erschienen – natürlich produziert bei uns im Red Horn District.

Infos: kcr-project.com | Facebook: kcrproject

Wir öffnen nach dem Soundcheck (gegen 19:00 Uhr), los gehts wie immer kurz nach acht.

Das Konzert wird präsentiert vom Red Horn District e.V. Wir fördern Kultur in Ostwestfalen-Lippe und veranstalten Privatkonzerte für Freunde des Vereins in den gemütlichen Räumen des Red Horn District. Schirmherr und Ehrenmitglied ist „Mr. Red Horn“ Nils Landgren, im Programm findest du viele weitere internationale Größen der Musikszene.
Werde Mitglied und unterstütze unsere gemeinnützige Arbeit: www.redhorndistrict.de/verein

 


Besetzung:

Komfortrauschen:

Laurenz Karsten – Guitar
Phillip Oertel – Bass
Tim Sarhan – Drums

 

KCR Project:

Sebastian Clobes – Synthesizers
Tobias Hess – Effects, Percussions
Thomas Wypior – Piano
Evelin Genova – Mallets, Percussions
David Krüger – Gitarre
Nikolas Böhm – Bass
Maximilian Klör – Drums
Marc Duncan – Live-Sound